The Death of a Dream - Hunter S. Thompson and the American Dream Sonja Maier

ISBN: 9783640626946

Published: March 21st 2011

Paperback

168 pages


Description

The Death of a Dream - Hunter S. Thompson and the American Dream  by  Sonja Maier

The Death of a Dream - Hunter S. Thompson and the American Dream by Sonja Maier
March 21st 2011 | Paperback | PDF, EPUB, FB2, DjVu, AUDIO, mp3, ZIP | 168 pages | ISBN: 9783640626946 | 6.27 Mb

Diploma Thesis from the year 2010 in the subject American Studies - Literature, grade: 2,0, University of Vienna (Anglistik und Amerikanistik), language: English, abstract: Der Amerikanische Traum ist in Hunter S. Thompsons Texten ein st ndigMoreDiploma Thesis from the year 2010 in the subject American Studies - Literature, grade: 2,0, University of Vienna (Anglistik und Amerikanistik), language: English, abstract: Der Amerikanische Traum ist in Hunter S.

Thompsons Texten ein st ndig wiederkehrendes Motiv. Auf der Suche nach dem Traum, war es dem Gonzo-Journalisten nicht genug, die Lage der amerikanischen Nation gegen Ende der 60er Jahre blo zu schildern, sondern sie zu erleben, um dann keine objektive Wahrheit, sondern seine subjektive Sicht der Dinge niederzuschreiben. Seine Beschreibungen der amerikanischen Nation und deren Traum in seinen Werken Angst und Schrecken in Las Vegas und Angst und Schrecken: Im Wahlkampf 72 sind kaum positiv.

Im Gegenteil. Er verweist sogar auf den Tod des Amerikanischen Traumes und den Verfall Amerikas. Der Traum erscheint ihm in vielerlei Gestalt: in Symbolen, wie zum Beispiel der von Geld und Einfluss regierten Stadt Las Vegas, die Thompsons Alter Ego Raoul Duke als Nervenzentrum des Traums identifiziert- Seine Protagonisten durchleuchten die traditionellen Werte der Gesellschaft und m ssen feststellen, dass sie sich bei n herem Betrachten als Heuchelei erweisen - als Mythos, wie eben der Amerikanische Traum selbst.

Der Reporter, der auf Grund seines einzigartigen Schreibstils oft als Stiefkind der New Journalists oder gesetzloser Journalist (Outlaw Journalist) bezeichnet wurde, wird von der Angst - der Angst vor dem Untergang alles Guten f r das Amerika seiner Meinung nach einmal eingetreten ist - bermannt. In seinen von Halluzinogenen eingef rbten Charakterisierungen entlarvt er die Gesellschaft als korrupt, oberfl chlich und gierig. Versteckt hinter dem nationalen Moralkodex und unter dem Vorwand den Amerikanischen Traum zu suchen, erlauben seine Mitmenschen sich dem Journalisten der Freiheit zu berauben, und somit seinen pers nlichen Traum zu zerst ren.

Jedoch nimmt Thompson nicht die Rolle des Moralapostels ein, sondern beweist immer wieder seine Mit



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "The Death of a Dream - Hunter S. Thompson and the American Dream":


eastgreatsmokymountainsparkway.com

©2009-2015 | DMCA | Contact us